Running on cutting edge – Laufen auf der Schnittkante

Ammersee, Ice Scaters

Ammersee, Ice Scaters

 

Schlittschuhlaufen auf dem Ammersee

Der späte, aber dafür um so kältere Winter zieht gerade zu magisch auf das Eis. Langsam sind auch die größeren Seen zumindest in den Randbereichen zugefroren und faszinieren Kinder wie Senioren gleichermaßen. Große Flächen werden mit der Schaufel vom Schnee befreit, um Eisstockschießen oder Schlittschuhlaufen zu können. Dieses ältere Paar interessierte diese kleinen Flächen nicht im Mindesten und fuhr völlig beseelt mitten durch den handbreit-tiefen Schnee und genoß die Stille und Einsamkeit auf dem See. Wie bei einem früheren Foto (Defokussiert) habe ich mit dem Teleobjektiv mit vollständig geöffneter Blende (2.8) gearbeitet, was bei dem extrem grellen Licht zu einer Belichtungszeit von einer 6400stel Sekunde führte. Dadurch sind ausschliesslich die zwei Schlittschuhläufer scharf fokussiert, während der Rest vom Bild in diversen Grau- und Weisstönen eher als zwei Flächen  als Eis und Himmel zu erkennen ist auf deren Schnittkante die zwei Personen sich bewegen. Die frostigen Temperaturen von um die 12-13 Grad Minus erkennt man leider nicht – aber gottseidank lässt sich auch mit doppelter Lage Handschuhe fotografieren.

Ice Scating on the Lake Ammer

The late but very cold winter is attracting magically. In between also the bigger lakes are at least frozen in the bays and fascinating children as well as old people. Huge areas haven been cleaned with snowpushers in order to be able to run ice scating or to play curling. This old couple didn’t care about those areas and was scating souled through the 15cm high snow just enjoing the lonelyness and calmness. As with one of my earlier pictures (out of focus) I was working with my tele and an open aperture (2.8) that was leading to a very short shutter speed of 1/6400. With that the two ice scaters are completely focussed while the rest of the picture is just grey and white like two areas on which cutting edge the two are running. Unfortunately you can’t see the really low temperatures around 9 degree fahrenheit – but luckily I was able to capture the photos with two layers of gloves.

Camera: Nikon D300 | Lenses: 70-200 mm f/2.8  | Aperture: f 2.8 | Shutter speed: 1/6400  sec | ISO 200 | Focal length: 116 mm (crop 174 mm)
Software: Camera Raw| Photoshop CS5 | NikSoftware SilverEfexPro, Outputsharpener

DonPaolo13. März 2012 - 19:41

Ein wirklich stärket Foto!

Stefanie17. Februar 2012 - 20:24

wenigstens zu zweit…

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*