Glacial Cave – Eishöhle

Aletschgletscher, Eishöhle

Aletschgletscher, Eishöhle

Buy print | Bild kaufen

Auf diesen Tag hatte ich mich so sehr gefreut, eine Wanderung zum Aletschgletscher und eine Tour in die Eishöhlen. Das Wetter ließ aber alles andere als Freude aufkommen. Dicke Wolken und und immer wieder einsetzende Regenschauer ließen die Sicht auf den Gletscher in tristes Grau hüllen und die Kameraausrüstung meist in der  Tasche. Am Ziel angekommen war ich dennoch von dem Zauber der Eishöhlen verzückt. Obwohl meterdickes Eis über uns lag, das zudem mit Ablagerungen überzogen ist, drang das regenwettergeprägte Sonnenlicht dennoch in die Höhle und bot ein unglaubliches unterwasserartiges Blau. An den Formen sieht man eindeutig, hier ist etwas im Fluss. Das wird daran deutlich, dass der Gletscher sich täglich ca. 50 cm hangabwärts bewegt. Daher sollte man diese Höhlen auch nur nach Prüfung des Tourguides besuchen, da der Zustand sich täglich ändern kann. Nur zu gerne wäre ich tiefer hinein und in weitere Höhlen, aber der Regen gebot zeitigen Rückmarsch. Es bleibt eine nachhaltige Begeisterung für Eishöhlen und der Wunsch, sehr bald wieder in diese Welt einzutauchen.

Bei der Bildbearbeitung habe ich die Lichtverhältnisse zwischen Boden und Eisdecke angeglichen, indem ich den dunklen Boden deutlich aufgehellt habe. Eine Verstärkung der Kontraste und Strukturen sowie ein Weißabgleich heben die Charakteristik der Lichtverhältnisse und Formen stärker hervor.

—————-

I’d been looking forward to the day hiking to the Glacier Aletsch and its beautiful ice caves. At that day the weather was no reason to be happy. Fat clouds and repeatedly rain let reduced the visibility and wraped the glacier into grey. The camera stayed mostly in the bag. When we arrived our destination I immediately was enchanted. Although there was meters thick ice above us, and additionally there were a lot of sediments on the ice, there was enough light in the cave which offered an unbelievable blue like beeing under water. The forms and structures showed clearly that this ice is flowing daily about 50 cm down the hill. Therefore you always shouldn’t do such adventures on your own and wait until a guide has proven the secure access because the status can change daily. It would have been fantastic to visit more caves but the rain forced us to walk back. The enthusiasm for ice caves is reamining and the intense wish to visit this world soon again.

During the post production in photoshop I aligned the light values between ice and ground that was really dark. I also increased the contrasts and structures and adopted the white balance to emphasize the character of the given lighting conditions and typical shapes.

Camera: Nikon D300 | Lenses: 14-24mm f/2.8  | Aperture: f 2.8 | Shutter speed: 1/80  sec | ISO 800 | Focal length: 14 mm (21 mm)
Software: Camera Raw| Photoshop CS5 | NikSoftware ColorEfexPro, Outputsharpener

Janice20. September 2013 - 04:11

Intriguingly beautiful. Appreciate your edit comments, too.

bettyl20. September 2013 - 02:42

Wow! I can see why you are anxious to return. That is unbelievable!!

chiara3. Mai 2013 - 14:14

WOW stunning!

Maarten23. September 2012 - 20:32

almost looks like an underwater pictures with schools of fish swimming by…

Reiner24. August 2011 - 12:04

Das ist eine Welt für sich. Das wunderbare Blau erzeugt eine eigene Atmosphäre.

tom17. August 2011 - 20:07

Wow! Das Blau ist einfach fantastisch!

Felix10. August 2011 - 15:25

Einfach genial, mehr bleibt nicht zu sagen. Ach doch: Nächstes mal nimmst du mich mit ;-)

jens10. August 2011 - 09:35

wow – sehr beeindruckendes foto. klasse und danke fürs zeigen.

Claus Petersen10. August 2011 - 08:24

This is really a wild place, it’s like a frozen sea just hanging above you here.

Mirco9. August 2011 - 13:58

Eindrucksvolles Blau, und zu meiner Schande muss ich sagen das ich auch viel zu wenig in die Berge gehe

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*